Forest Land

Forest Land/Lachten, Dresdner Heide, 13th of October 2013/15th of October 2016

Die Fotoreihe beschäftigt sich mit dem Zustand des Waldes und der Wechselwirkung zwischen Mensch und Wald. Zentrales Motiv hierbei ist die sogenannte Lebendharzgewinnung. Hierfür wurden Nadelbäume früher gezielt angeritzt um ihr Harz zu gewinnen. Die geritzten Stellen in der Baumrinde werden “Lachten” genannt. Es entstehen surreal und bizarr anmutende Szenen, in denen die verletzten Bäume beinahe extraterrestrisch erscheinen. Daneben ist der Wald ein Ort, welchen man aufsucht, um Ruhe und Klarheit zu finden. Ein Spaziergang im Wald stärkt nachweislich das Immunsystem. Ich genieße es im Wald nach Harz und andere Schätze zu suchen und Kraft zu tanken. Die Fotoreihe soll die Faszination, das Fremde und zugleich Vertraute, dass ich mit dem Thema Wald verbinde, einfangen.

This series addresses the condition of the forests and the interaction between man and the sylvan realm. The extraction of resin from live trees is a central motif in this series. In the past the trees were cut in order to collect their resin. The cuts in the bark of the trees are called “Lachten” in German. They form a symmetrical pattern on the stems of the trees. Several such trees create a surreal and bizarre looking scenery, in which the wounded trees occur almost extra-terrestrial. Besides this, the forest is a place that we visit to find peace and clarity. A walk in the woods is proven to strengthen the immune system. I enjoy searching for resin and other treasures among the trees and gather strength when spending time in the woods. The photos in this series are meant to capture the fascination and the alien as well as familiar feeling that I connect with the forest theme.

%d bloggers like this: